Worldwide sites map
CI header
 

15 Jahre Zusammenarbeit mit Lebenshilfe

Bereits seit 15 Jahren arbeitet die Martin Bauer Group eng mit der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt in Herzogenaurach zusammen. Präzise und professionell verpacken behinderte Mitarbeiter der Aurach-Werkstatt Kräuter- und Früchtetee. Die Kooperation ist nur eines von zahlreichen Projekten, die das Engagement des the nature network® für einen nachhaltigen Umgang mit Mensch und Natur belegt.

Die Teeabteilung ist bei den behinderten Mitarbeitern der Aurach-Werkstatt „der Renner“. Zwischen 180.000 bis 350.000 Teetüten packen die 15 MitarbeiterInnen der „Teegruppe“ von der Aurach-Werkstatt in Herzogenaurach pro Jahr ab – und das seit 15 Jahren. „Die professionelle Partnerschaft mit der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt ist zu einem wichtigen Erfolgsfaktor für den Greuther Teeladen geworden“, so Armin Döller, Leiter des Greuther Teeladens. „Denn unser Bedarf an den wiederverschließbaren 100 Gramm-Teepackungen ist immer weiter gestiegen.“

Präzise und topmotiviert

Und hier kommen die 15 mehrfach-behinderten Menschen aus Herzogenaurach ins Spiel: Motiviert und professionell verpacken sie rund 50 verschiedene Sorten von Früchte- und Kräutertees: Mit Hilfe von zwei Maschinen wird der Tee in 100 Gramm-Portionen abgewogen, in die Tüten eingefüllt sowie mit einem Clip verschlossen und eine Versiegelung aufgebracht. Zuvor kleben die Mitarbeiter außerdem die Etiketten auf die Verpackungen. „All diese Handgriffe führen die behinderten Menschen mit äußerster Präzision durch“, berichtet Armin Döller. „Und auch die Leitung der Aurach-Werkstatt ist topmotiviert und kümmert sich intensiv um die Betreuung der Mitarbeiter.“

Dass man sich zu 100 Prozent auf die Arbeit der Herzogenauracher verlassen kann, zeigen außerdem die verschiedenen Qualitätsauszeichnungen. So ist die Aurach-Werkstatt nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Und auch das HACCP-Konzept, das die Sicherheitsstandards im Umgang mit Lebensmitteln definiert, ist vorbildlich umgesetzt. „Wir freuen uns, dass wir auf diese Weise wirtschaftliche Interessen und gesellschaftliche Verantwortung optimal verbinden können“, sagt Adolf Wedel. „Und besonders schätzen wir natürlich das herzliche Verhältnis, das nunmehr seit 15 Jahren zwischen der Martin Bauer Group und der Aurach-Werkstatt besteht.“

Engagement wird gelebt

Die Kooperation mit der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt ist nur eines von sehr vielen Projekten, mit denen the nature network® sich aktiv für seine Umwelt und die Menschen einsetzt. Die Unternehmensgruppe verfolgt dabei stets einen ganzheitlichen Ansatz: Holistic Corporate Responsibility bedeutet im the nature network® deswegen beispielsweise auch, dass das Netzwerk bei der Rohstoffbeschaffung vermehrt auf den kontrolliert integrierten Anbau setzt und sich strengen Umweltschutz-Richtlinien verpflichtet. Das Netzwerk übernimmt dabei Verantwortung für Mitarbeiter, Lieferanten und Partner und engagiert sich in verschiedenen sozialen Projekten regional und überregional.

undefinedwww.aurach-werkstatt.de